collagen und malerei (2006-2007)

schatten rosen schatten

ingeborg bachmanns italien-aufenthalte, ihre suche nach innerer und äußerer heimat sowie ihre enge künstlerische und private verbindung zu dem komponisten hans-werner henze sind die ausgangssituationen für eine intensive künstlerische auseinandersetzung mit der dichterin. in einem sehr subjektiven und assoziativen prozess der annäherung entstanden kleinformatige arbeiten auf der grundlage von text- und fotocollagen, zeichnungen und malerei.
eine spielerische auseinandersetzung mit biografischem, mit briefen und gedichten führen zu einem differenzierten blick auf eine kompromisslose künstlerin. die 2007 im alten salinenpumpwerk friedrichsborn gezeigte einzelausstellung umfasste rund 40 arbeiten. die ausstellung wurde vom westfälischen literaturbüro in unna e.v. ausgerichtet.

Powered by WordPress | Fluxipress Theme