allalaguna

venedig – das wundersamste stadtgefüge der welt war und ist zweifellos für viele künstler_innen herausforderung
und ausgangspunkt für auseinandersetzungen. dem wasser über 1500 jahre eine ganze stadt abzutrotzen, ist seit
beginn auch ein kampf gegen den untergang. eine stadt, die es eigentlich nicht geben kann.
eine utopie, der eleganz und morbidität eine nahezu übernatürliche schönheit des augenblicks verleihen.
meine arbeiten suchen entlang der grenze zwischen überschwänglichem farbenspiel und sichtbaren zeichen des untergangs.